Beratung für Kinder und innere Kinder

‚Kinder brauchen Wurzeln und Flügel‘ (J.v.Goethe)

Für Kinder und Eltern ist diese schnelllebige Zeit mit der modernen und komplexen Technik zu einer großen Herausforderung geworden. Auch ohne eigene Kinder befinden sich die meisten Erwachsenen körperlich und mental am Limit. Beim Spagat Job, Kinder und eigene Bedürfnisse fehlen noch mehr Zeit und Energie, um im Familiensystem einen Raum von Ruhe, Zentriertheit und Geborgenheit zu schaffen.

Dazu fehlen Vorbilder und das Wissen, wie eine Erziehung auf Basis einer guten Eltern-Kind-Beziehung gelingen kann. Neue Wege in der Pädagogik, die vom zunächst strengen Willen des Kindes brechen zum antiautoritären Erziehungsstil führten, gibt es erst seit den 1970er Jahren. Seit den 1980er und 1990er Jahren bringen wissenschaftliche Erkenntnisse aus der Bindungsforschung moderne Ideen zur Kindererziehung ohne Gewalt und stattdessen mit persönlichkeitsförderlichen Elementen hervor.

Heutige Kinder brauchen also ganz neue Wege, ganz eigene Räume und liebevoll gesetzte Rahmenbedingungen. Dazu brauchen sie Eltern, die selbst in der eigenen Mitte sind, die einen eigenen inneren Raum haben, um von dort aus in eine förderlich-konstruktive Beziehung mit ihren Kindern gehen zu können.

Bei fast allen Erwachsenen sind die Wunden des eigenen Kindseins (des inneren Kindes*) nicht vollständig verheilt und kommen häufig unbewusst durch die eigenen Kinder wieder zutage. Erziehung als ein In-Beziehung-sein mit den eigenen Kindern muss nicht perfekt sein oder starren Regeln folgen, sondern es geht um ein authentisches, aber bewusstes (Vor)Leben und Gestalten dieser völlig neuen Balance-Aufgabe.

Erwachsene brauchen Zugang zu ihren inneren Kindern  –
Coachingangebot für Ihre persönlichen Lebens(t)räume und in Krisenzeiten

Aktuell leben wir Erwachsenen und unsere Kinder in einer Umbruchzeit. Viele gewohnte Strukturen zerbrechen und es zeigen sich die Schwachstellen in unserer Gesellschaft auf.

In jeder Krise steckt jedoch eine einmalige Chance. Wenn bisherige Wege nicht mehr existieren, kann es einfacher sein, mutig neue Pfade zu erschließen und sich zu erlauben, dem im Leben mehr Raum geben,
was für uns wirklich essenziell ist.
Es ist letztlich der Nährboden, der uns durch unser Dasein trägt.

Bei diesem Weg begleite ich Sie und/oder Ihre Familie gerne mithilfe praktischer Impulse – für die inneren Kinder der Erwachsenen und für Kinder und Jugendliche.

podcast: KINDHEITS(T)RÄUME

Wir alle haben einen Anteil in uns, der für unsere Lebensfreude,
unsere Lebensenergie und für das, was wesentlich ist für uns, steht.

Das ist unser inneres Kind. Um uns wieder daran zu erinnern, was dieses innere Kind an Raum und Fürsorge von uns als Erwachsene*r braucht, dazu möchte ich dir ein paar Fragen stellen.

Dazu führe ich Online-Interviews durch, die ich als Podcast in die Welt bringen möchte.

Mein Anliegen mit diesem Projekt und den Interviews ist es, dich wieder daran zu erinnern,
was du als Kind gerne getan hast, was dein inneres Feuer weckt, worin du voll und ganz aufgehst.
Was ist für dich wesentlich, was macht genau dich aus und wie kannst du dem
mehr Raum in deinem Leben als Erwachsene*r geben?

Kennst du die Fotos von über 100jährigen runzligen Gesichtern mit den Augen von 12jährigen? Das ist genau das, was ich meine, dieses Leuchten und Blitzen, das alterslos die Lebendigkeit unseres inneren Kindes zeigt.
(Literaturtipp IKIGAI von Ken Mogi)

Möchtest du Teil dieses Projekts werden, dann lade ich dich herzlich zu einem Online-Interview ein.
Schreibe mir ein Mail an info@claudiadippel.de oder rufe mich an unter 0176 62852124.

Ich freue mich auf dein Dabeisein!