Wie ich arbeite

Wie ich als Heilpraktikerin arbeite

Im Fokus der Behandlung stehen Sie mit Ihrem Wunsch, körperlich und seelisch wieder in ein gutes Gleichgewicht zu kommen.

Die naturheilkundliche Beratung:
Der erste Termin beginnt mit einer ausführlichen Erstanamnese. Hierzu sende ich Ihnen vorab einen Anamnesebogen zu. Dieser bietet die Möglichkeit, sich auf das Erstgespräch vorzubereiten. Bereits vorhandene Laborergebnisse werden auf Wunsch mit einbezogen und je nach Bedarf können weitere Laboruntersuchungen für aktuelle Blutwerte, Speicheldiagnostik u. ä. sinnvoll sein.

Für mich ist die naturheilkundliche Beratung wie eine Textaufgabe, in der ich anhand der Anamnese und der Laborwerte mit Ihnen gemeinsam die naturheilkundliche Therapie erarbeite. In der Anamnese zeigt sich häufig ein „roter Faden“ der unterschiedlichen körperlichen und seelischen Symptome, die in der Therapie dann ursächliche Ansatzpunkte aufzeigen und ein sinnvolles Behandlungskonzept ergeben.

Nach der ersten Beratungsstunde erhalten Sie einen übersichtlichen Behandlungsplan. Dieser erklärt, welche naturheilkundlichen Arzneien Sie bekommen, wie Sie diese einnehmen und die Wirkungsweise. Ergänzend und auf Wunsch erhalten Sie Ideen zur Ernährung, Anregungen für Entspannungsübungen im Alltag und literarische Tipps.

 

Methoden:
Ordnungstherapie:
Diese wurde von Pfarrer Kneipp so benannt und war ein wichtige Säule für ihn in seiner damaligen Behandlung. Hierbei geht es darum Ordnung in das eigene Leben zu bringen. Für das eigene Wohlbefinden und die Gesundheit ist es wichtig auch hier ursächlich zu schauen, was schadet mir und meinem Wohlbefinden und was möchte ich in meinem Leben ändern und was brauche ich dazu, um mich wohl zu fühlen. Im Beratungsgespräch geht es auch um einefür Sie individuell praktikable Umsetzung.
Pflanzenheilkunde:
Sie gehört mit zu den ältesten Heilmethoden. In allen Teilen der Welt  wurde und wird sie seit Jahrtausenden angewendet. Die Pflanzenwelt bietet eine Vielzahl von Möglichkeiten um körperliche und seelische Beschwerden wieder in eine harmomische Balance bringen zu können.
Spagyrik:
Hierbei handelt es sich um einen speziellen Teil der Pflanzenheilkunde. Die Pflanzen werden nach einem bestimmten Verfahren gereinigt und aufgearbeitet und liegen so in ihrer wirksamsten Form vor. In meiner Praxis wende ich gerne die Essenzen und Mischungen von Phylak an, da ich hier nach der Anamnese individuelle Mischungen zusammenstellen kann.
Hormonsystem: Ich arbeite überwiegend regulierend im Hormonsystem, da dieses ein sehr feines und empfindsames System ist. Bei massiven Beschwerdebildern im Hormonhaushalt und einem entsprechenden Laborbefund, kann es Sinn machen, neben regulierenden Pflanzen auch übergangsweise mit bioidentischen Hormonen zu behandeln.
Schüßlersalze:
Die Biochemie nach Schüßler ist ein sehr bewährtes und einfaches System um den Körper bei entsprechenden Beschwerdebildern mit dem entsprechenden körpereigenem Salz wieder in eine gute Balance gebracht werden kann.

und ergänzend zur Beratung und Anwendung von naturheilkundlichen Arzneien kann es sinnvoll sein, den Körper mit in die Behandlung einzubeziehen. Unser Körper besitzt eine Art Zellgedächtnis und freut sich, wenn dieses mitbehandlet wird. Daher biete ich in meiner Praxis folgende Körpertherapien an:

Azidose Massage: Diese wurde von Dr. Renate Collier entwickelt. Hier wird das Bindegewebe durchmassiert und die Lymphe angeregt. Diese Massage-Methode löst Schlacken im Bindegewebe und bringt den Körper in Fluss und kann auch gut bei Fastenkuren begleitend angewendet werden.

Weiblichkeitsmassage (Fruchtbarkeitsmassage): Hierbei handelt es sich um eine sehr sanfte Form der Massage für Frauen. Es wird überwiegend über die Reflexzonen behandelt. Diese Methode kann sehr entspannend und regenerierend für die weiblichen Organe sein und das allgemeine Wohlbefinden steigern.

Ganzheitliche Kopf- und Gesichtakupressur: Durch diese sehr sanfte Form der Akupressur im Gesicht und am Kopf werden viele wichtige Meridiane in eine gute Balance gebracht. Desweiteren wird die Lymphe im Gesicht angeregt und die Muskulatur entspannt. Diese Körperbehandlung kann untersütztend sein, gegen Kopfschmerzen, Zähneknirschen und um den Kopf zu entspannen.

 

Hinweis
Die von mir angewendeten Methoden sind Teil der Narturheilkunde, die schulmedizinisch und wissenschaftlich nicht belegt sind.  Die getroffenen Aussagen über Annahmen, Eigenschaften, Wirkungen und Indikationen beruhen auf den Erkenntnissen der Erfahrungsheilkunde und überliefertem Wissen aus der Traditionsheilkunde (wie z.B. die Pflanzenheilkunde, dem Ayurveda und der TCM, die seit Jahrtausenden weltweit angewendet wurde und wird).

Ich möchte ausdrücklich darauf hinweisen, dass ich keine Heilversprechen abgebe.