Ordnungstherapie

Ordnungstherapie

Die Ordnungstherapie wird von mir eingesetzt, um die ursächlichen Auslöser für Beschwerden zu finden und anschließend Veränderungsprozesse in Gang zu setzen. Hierbei kann die eigene Erkrankung im positiven Sinne als Botschaft unseres Körpers betrachtet werden und diese bietet die Möglichkeit herauszufinden, was der Körper uns damit sagen will und wie wir darauf antworten können, um gesund zu werden.

Die Ordnungstherapie wird in der traditionellen chinesischen Medizin und im indischen Ayurveda angewendet. Der bekannteste Vertreter im europäischen Raum ist der als ‚Wasserarzt‘ bekannte Pfarrer Sebastian Kneipp (1821 – 1897).

In der Ordnungstherapie geht es darum, sich alle wichtigen Lebensbereiche wie Arbeit, Familie, zwischenmenschliche Beziehungen, Freizeitgestaltung, Ernährung und Bewegung genau anzuschauen. Mögliche Fragestellungen hierbei sind: Wie zufrieden bin ich mit dem eigenen Leben? Werden die eigenen Bedürfnisse erfüllt oder habe ich das Gefühl, nur noch zu funktionieren? Welche Lebensbereiche möchte ich ändern und wie kann ich das praktisch umsetzen?

Gerade in der heutigen Zeit, in der alles immer komplexer und schneller abläuft und gleichzeitig viel Flexibilität gefordert ist, ist es sinnvoll, immer wieder innezuhalten und sich neu zu ordnen und die richtige Balance zwischen Anspannung und Entspannung zu finden.