Hormonersatz- und Hormonregulationstherapie

Bei unserem Hormonsystem handelt es sich um ein sehr sensibles und feines System. Dieses System ist sehr stressanfällig und bei vielen Frauen durch Einnahme von künstlichen Hormonen (Pille, Kinderwunschbehandlungen, Wechseljahre) in einer Dysbalance. Mögliche Symptome sind Zyklusstörungen, Haarausfall, Schilddrüsenunterfunktion, Schlaflosigkeit, Antriebslosigkeit bis hin zu despressiver Verstimmung.

Auch bei Männern kann es durch Stress oder altersbedingt zu einer Dysbalance im Hormonhaushalt kommen. Zu den möglichen Symptomen gehören Unfruchtbarkeit, mangelndes Selbstwertgefühl, nervöse Unruhe, Antriebslosigkeit bis hin zur Erschöpfungsdepression.

Neben der ausführlichen Anamnese, arbeite ich in der Diagnostik mit dem Speicheltest, da hier die ungebunden freien Hormone  (die aktiven Hormone) meßbar sind. Je nach Beschwerdebilder kann der entsprechende Status von DHEA, Östrogen, Estriol, Testosteron und Progesteron bestimmt  werden.

In der Therapie arbeite ich überwiegend regulierend u.a. mit Pflanzenarzneien aus der Spagyrik und bei Bedarf ergänzend mit bioidentischen Hormonen.